Kamera getauscht und Hardware aufgerüstet

Nachdem mehrere Versuche die Verbindungsprobleme aus der Ferne zu beheben scheiterten, bin ich nun doch unter der Woche nach Gundelsheim gefahren, um selbst Hand anzulegen. Herauskam, dass irgendwie Wasser in den Reset-Button der Kamera eingedrungen ist und dieser korrodierte. Die Kamera setzte sich daraufhin sporadisch immer wieder in den Werkszustand zurück. Sprich um die Zugangsdaten für W-Lan und FTP-Server wieder eingeben zu können, musste die Kamera aufwändig vom Dach demontiert werden. Die Webcam wurde daher vorerst durch eine baugleiche ersetzt.

Bei der Gelegenheit wurde auch die W-Lan Verbindung zur Kamera deutlich verbessert. Es gibt jetzt einen Outdoor Access Point, welcher auf die Kamera zeigt und via Kabel direkt mit dem Router verbunden ist. Die Funkverbindung ist daher jetzt deutlich stabiler und sollte eigentlich auch kleine livestreams ermöglichen. Die ersten Versuche dazu laufen.

 

 

Jahrgang 1986, gelernter Maschinenbauer, seit kurzem als Lehrer unterwegs. Am Wochenende trifft man ihn am Flugplatz, in seiner sonstigen Freizeit bastelt er gerne an Elektronik und programmiert ein bisschen. Dieser Blog ist eine der elektronischen Spielwiesen.

3 Gedanken zu „Kamera getauscht und Hardware aufgerüstet

  1. Hallo,
    super das die Kamera wieder funktioniert!
    Könnt ihr mir sagen seit wann gebrütet wird?
    Hat es schon ein Ei im Nest?

    Viele Grüße
    Bernhard

    1. Hallo Bernhard , 3 Eier sind im Nest. Ob schon konstant gebrütet wird wissen wir nicht, da das Männchen immernoch tritt.
      Viele Grüße aus Gundelsheim

  2. Bisher gibt es zwei Eier im Nest. Seit wann gebrütet wird kann ich nicht genau sagen. Ich wohne ja selbst nicht vor Ort und die Webcam fiel ja leider aus…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.