Archiv der Kategorie: 2017

Zeitraffer – Die Saison 2017 in 90 Sekunden

Das Nest ist inzwischen die meiste Zeit unbesetzt, nur noch abends kommen alle fünf Störche zum Horst zurück. Um die Webcam nicht unnötig lange der sengenden Hitze auszusetzen habe ich diese deshalb abmontiert. Zum Abschluss gibt es hier noch eine Zeitraffer, welche die gesamte Saison 2017 in nur 90 Sekunden Revue passieren lässt. Nicht nur die Jungstörche verändern sich ständig, auch der Horst sowie Wälder und Felder im Hintergrund unterliegen einem ständigen Wandel. Um alle Details auszumachen muss man das Video eigentlich mehrmals ansehen.

Jahrgang 1986, gelernter Maschinenbauer, seit kurzem als Lehrer unterwegs. Am Wochenende trifft man ihn am Flugplatz, in seiner sonstigen Freizeit bastelt er gerne an Elektronik und programmiert ein bisschen. Dieser Blog ist eine der elektronischen Spielwiesen.

Clear for takeoff

Seit genau einer Woche fliegt der Nachwuchs fleißig durch die Gegend. Dass man dabei immer gegen den Wind startet und landet weiß man als Storch einfach oder das Verhalten wurde von den Eltern kopiert. Die Wunde am Rücken des einen Storchs scheint gut verheilt zu sein, jedenfalls sieht man jetzt davon nichts mehr und es hindert ihn auch nicht beim Fliegen.

Ich habe mir einmal die Mühe gemacht und das Archiv nach den beiden allerersten Starts und Landungen durchsucht. Man beachte die Reaktion der beiden anderen, als der erste abhebt. 😀

Jahrgang 1986, gelernter Maschinenbauer, seit kurzem als Lehrer unterwegs. Am Wochenende trifft man ihn am Flugplatz, in seiner sonstigen Freizeit bastelt er gerne an Elektronik und programmiert ein bisschen. Dieser Blog ist eine der elektronischen Spielwiesen.

Jungstorch verletzt

Gestern ist mir einer der Nachwuchsstörche aufgefallen, weil dieser einen völlig verschmierten Kopf hatte. Nach kurzer Recherche stellte ich fest, dass es sich dabei um Blut von einer Verletzung auf dem Rücken handelt. Bei welcher Gelegenheit der Kleine sich diese Wunde zugezogen hat, konnte ich aber leider nicht rekonstruieren.

Jahrgang 1986, gelernter Maschinenbauer, seit kurzem als Lehrer unterwegs. Am Wochenende trifft man ihn am Flugplatz, in seiner sonstigen Freizeit bastelt er gerne an Elektronik und programmiert ein bisschen. Dieser Blog ist eine der elektronischen Spielwiesen.

Beringen war doch schon gestern…

Ich habe eben die Mitteilung bekommen, dass das Beringen doch schon am Donnerstag lief. Der Mitarbeiter des LBV hat sich bei der Weitergabe des Termins offensichtlich um einen Tag vertan. Sorry, dass es hier und jetzt doch keine Live-Beringung zu sehen gibt, als kleinen Trost hier noch ein paar Bilder von gestern.

Jahrgang 1986, gelernter Maschinenbauer, seit kurzem als Lehrer unterwegs. Am Wochenende trifft man ihn am Flugplatz, in seiner sonstigen Freizeit bastelt er gerne an Elektronik und programmiert ein bisschen. Dieser Blog ist eine der elektronischen Spielwiesen.

LiveStream zum Beringen Heute 20:00 Uhr

Für das heutige Beringen um 20:00 Uhr habe ich aus Spaß an der Freunde einen YouTube LiveStream aufgesetzt. Der Stream kann bereits jetzt besucht werden. Schaut mal vorbei, die Störche freuen sich. 🙂

Jahrgang 1986, gelernter Maschinenbauer, seit kurzem als Lehrer unterwegs. Am Wochenende trifft man ihn am Flugplatz, in seiner sonstigen Freizeit bastelt er gerne an Elektronik und programmiert ein bisschen. Dieser Blog ist eine der elektronischen Spielwiesen.

Mama als Regenschrim und Termin zum Beringen

Im heutigen Dauerregen konnte ich heute das erste mal beobachten, dass die Jungstörche ihre Eltern nicht nur als mobilen Schatten, sondern durchaus auch als Regenschirm verwenden. Abgesehen von dem aktuell etwas nassen Gefieder geht es den drei Nachwuchsstörchen wunderbar, dem kritischen Alter sollten sie inzwischen eigentlich auch schon entwachsen sein. Die Brutpaare in der Nachbarschaft hatten dieses Jahr nicht alle so viel Glück. In Meinheim und Gunzenhausen sind die Jungstörche alle eingegangen.

Der Termin für das Beringen kann inzwischen auch vorgemerkt werden. Am Freitag den 09.06 gegen 20:00 Uhr geht es los.

Jahrgang 1986, gelernter Maschinenbauer, seit kurzem als Lehrer unterwegs. Am Wochenende trifft man ihn am Flugplatz, in seiner sonstigen Freizeit bastelt er gerne an Elektronik und programmiert ein bisschen. Dieser Blog ist eine der elektronischen Spielwiesen.

Tiefer Überflug

Ein fremder Storch kam bei einem Überflug dem Nest gestern so nahe, dass er mit seinem linken Flügel die Webcam berührte. Ansonsten verlief alles recht harmlos. Unser Männchen war nur wenige Sekunde später auch am Horst und der Angreifer zog sich wieder zurück.

Jahrgang 1986, gelernter Maschinenbauer, seit kurzem als Lehrer unterwegs. Am Wochenende trifft man ihn am Flugplatz, in seiner sonstigen Freizeit bastelt er gerne an Elektronik und programmiert ein bisschen. Dieser Blog ist eine der elektronischen Spielwiesen.

Dieses Jahr wieder 5 Eier

Heute hat mal alles gepasst, so dass kurzzeitig der Blick auf alle fünf Eier frei war. Letztes Jahr sind daraus ja nur zwei Küken geschlüpft, mal schauen wie das dieses Jahr wird.

 

 

Jahrgang 1986, gelernter Maschinenbauer, seit kurzem als Lehrer unterwegs. Am Wochenende trifft man ihn am Flugplatz, in seiner sonstigen Freizeit bastelt er gerne an Elektronik und programmiert ein bisschen. Dieser Blog ist eine der elektronischen Spielwiesen.

Wintereinbruch im April

Das Durchziehen der Kaltfront haben unsere beiden Störche natürlich auch mitbekommen. Wenn dann trotz Schneefall einfach weitergebrütet wird, schaut das so aus…

Die  Zeitraffer von gestern zeigt einen Apriltag wie aus dem Bilderbuch. Von Regen Schnee und Sonnenschein ist gleich mehrmals alles dabei.

Jahrgang 1986, gelernter Maschinenbauer, seit kurzem als Lehrer unterwegs. Am Wochenende trifft man ihn am Flugplatz, in seiner sonstigen Freizeit bastelt er gerne an Elektronik und programmiert ein bisschen. Dieser Blog ist eine der elektronischen Spielwiesen.

Mindestens vier Eier

Selbst wenn gerade keiner der Altstörche auf den Eiern sitzt, sind auf den Bildern meistens die Eier verdeckt. Auf dieser Aufnahme meine ich aber mindestens vier Eier erkennen zu können. Mal schauen was da noch so kommt.

 

Jahrgang 1986, gelernter Maschinenbauer, seit kurzem als Lehrer unterwegs. Am Wochenende trifft man ihn am Flugplatz, in seiner sonstigen Freizeit bastelt er gerne an Elektronik und programmiert ein bisschen. Dieser Blog ist eine der elektronischen Spielwiesen.