Alle Beiträge von Sebastian

Über Sebastian

Jahrgang 1986, gelernter Maschinenbauer, seit kurzem als Lehrer unterwegs. Am Wochenende trifft man ihn am Flugplatz, in seiner sonstigen Freizeit bastelt er gerne an Elektronik und programmiert ein bisschen. Dieser Blog ist eine der elektronischen Spielwiesen.

Mama als Regenschrim und Termin zum Beringen

Im heutigen Dauerregen konnte ich heute das erste mal beobachten, dass die Jungstörche ihre Eltern nicht nur als mobilen Schatten, sondern durchaus auch als Regenschirm verwenden. Abgesehen von dem aktuell etwas nassen Gefieder geht es den drei Nachwuchsstörchen wunderbar, dem kritischen Alter sollten sie inzwischen eigentlich auch schon entwachsen sein. Die Brutpaare in der Nachbarschaft hatten dieses Jahr nicht alle so viel Glück. In Meinheim und Gunzenhausen sind die Jungstörche alle eingegangen.

Der Termin für das Beringen kann inzwischen auch vorgemerkt werden. Am Freitag den 09.06 gegen 20:00 Uhr geht es los.

Jahrgang 1986, gelernter Maschinenbauer, seit kurzem als Lehrer unterwegs. Am Wochenende trifft man ihn am Flugplatz, in seiner sonstigen Freizeit bastelt er gerne an Elektronik und programmiert ein bisschen. Dieser Blog ist eine der elektronischen Spielwiesen.

Drittes Küken geschlüpft

Aller guten Dinge sind drei. In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam offenbar das dritte Küken aus dem Ei.

Jahrgang 1986, gelernter Maschinenbauer, seit kurzem als Lehrer unterwegs. Am Wochenende trifft man ihn am Flugplatz, in seiner sonstigen Freizeit bastelt er gerne an Elektronik und programmiert ein bisschen. Dieser Blog ist eine der elektronischen Spielwiesen.

Zwei Küken geschlüpft

Gestern von 13:00 bis 15:30 Uhr sind fast zeitgleich (die ersten?) zwei Küken geschlüpft. Auf den Videoaufnahmen sind die beiden daher nur wenige Stunden alt.

 

 

 

Jahrgang 1986, gelernter Maschinenbauer, seit kurzem als Lehrer unterwegs. Am Wochenende trifft man ihn am Flugplatz, in seiner sonstigen Freizeit bastelt er gerne an Elektronik und programmiert ein bisschen. Dieser Blog ist eine der elektronischen Spielwiesen.

Tiefer Überflug

Ein fremder Storch kam bei einem Überflug dem Nest gestern so nahe, dass er mit seinem linken Flügel die Webcam berührte. Ansonsten verlief alles recht harmlos. Unser Männchen war nur wenige Sekunde später auch am Horst und der Angreifer zog sich wieder zurück.

Jahrgang 1986, gelernter Maschinenbauer, seit kurzem als Lehrer unterwegs. Am Wochenende trifft man ihn am Flugplatz, in seiner sonstigen Freizeit bastelt er gerne an Elektronik und programmiert ein bisschen. Dieser Blog ist eine der elektronischen Spielwiesen.

Dieses Jahr wieder 5 Eier

Heute hat mal alles gepasst, so dass kurzzeitig der Blick auf alle fünf Eier frei war. Letztes Jahr sind daraus ja nur zwei Küken geschlüpft, mal schauen wie das dieses Jahr wird.

 

 

Jahrgang 1986, gelernter Maschinenbauer, seit kurzem als Lehrer unterwegs. Am Wochenende trifft man ihn am Flugplatz, in seiner sonstigen Freizeit bastelt er gerne an Elektronik und programmiert ein bisschen. Dieser Blog ist eine der elektronischen Spielwiesen.

Wintereinbruch im April

Das Durchziehen der Kaltfront haben unsere beiden Störche natürlich auch mitbekommen. Wenn dann trotz Schneefall einfach weitergebrütet wird, schaut das so aus…

Die  Zeitraffer von gestern zeigt einen Apriltag wie aus dem Bilderbuch. Von Regen Schnee und Sonnenschein ist gleich mehrmals alles dabei.

Jahrgang 1986, gelernter Maschinenbauer, seit kurzem als Lehrer unterwegs. Am Wochenende trifft man ihn am Flugplatz, in seiner sonstigen Freizeit bastelt er gerne an Elektronik und programmiert ein bisschen. Dieser Blog ist eine der elektronischen Spielwiesen.

Mindestens vier Eier

Selbst wenn gerade keiner der Altstörche auf den Eiern sitzt, sind auf den Bildern meistens die Eier verdeckt. Auf dieser Aufnahme meine ich aber mindestens vier Eier erkennen zu können. Mal schauen was da noch so kommt.

 

Jahrgang 1986, gelernter Maschinenbauer, seit kurzem als Lehrer unterwegs. Am Wochenende trifft man ihn am Flugplatz, in seiner sonstigen Freizeit bastelt er gerne an Elektronik und programmiert ein bisschen. Dieser Blog ist eine der elektronischen Spielwiesen.

Zwei Eier gesichtet

Bei schönster Nebelstimmung konnte die neue Webcam heute Morgen die ersten beiden Eier ablichten. Einer der beiden Störche sitzt bereits permanent auf den Eiern, das Brüten hat also bereits begonnen.

Jahrgang 1986, gelernter Maschinenbauer, seit kurzem als Lehrer unterwegs. Am Wochenende trifft man ihn am Flugplatz, in seiner sonstigen Freizeit bastelt er gerne an Elektronik und programmiert ein bisschen. Dieser Blog ist eine der elektronischen Spielwiesen.

Kamera getauscht und Hardware aufgerüstet

Nachdem mehrere Versuche die Verbindungsprobleme aus der Ferne zu beheben scheiterten, bin ich nun doch unter der Woche nach Gundelsheim gefahren, um selbst Hand anzulegen. Herauskam, dass irgendwie Wasser in den Reset-Button der Kamera eingedrungen ist und dieser korrodierte. Die Kamera setzte sich daraufhin sporadisch immer wieder in den Werkszustand zurück. Sprich um die Zugangsdaten für W-Lan und FTP-Server wieder eingeben zu können, musste die Kamera aufwändig vom Dach demontiert werden. Die Webcam wurde daher vorerst durch eine baugleiche ersetzt.

Bei der Gelegenheit wurde auch die W-Lan Verbindung zur Kamera deutlich verbessert. Es gibt jetzt einen Outdoor Access Point, welcher auf die Kamera zeigt und via Kabel direkt mit dem Router verbunden ist. Die Funkverbindung ist daher jetzt deutlich stabiler und sollte eigentlich auch kleine livestreams ermöglichen. Die ersten Versuche dazu laufen.

 

 

Jahrgang 1986, gelernter Maschinenbauer, seit kurzem als Lehrer unterwegs. Am Wochenende trifft man ihn am Flugplatz, in seiner sonstigen Freizeit bastelt er gerne an Elektronik und programmiert ein bisschen. Dieser Blog ist eine der elektronischen Spielwiesen.

Webcam wieder installiert

Bei leichtem Regen haben wir gestern die Webcam samt Stange wieder auf dem Dach montiert. Zwar schwankt die (nicht abgespannte) Konstruktion durch den recht starken Wind gerade kräftig hin und her, die ersten Bilder treffen aber, davon unbeeindruckt, schon wieder auf dem Heimserver ein.

Für die nächsten 6-7 Monate gibt es an dieser Stelle also wie gewohnt Aktuelles vom Gundelsheimer Storch.

Jahrgang 1986, gelernter Maschinenbauer, seit kurzem als Lehrer unterwegs. Am Wochenende trifft man ihn am Flugplatz, in seiner sonstigen Freizeit bastelt er gerne an Elektronik und programmiert ein bisschen. Dieser Blog ist eine der elektronischen Spielwiesen.